10 goldene Regeln für Ihre internationale Expansion

Regel 1: Stellen Sie sicher, dass Sie für ein Internationalisierungsprojekt bereit sind

Dieser Schritt ist entscheidend und wird weitgehend darüber entscheiden, ob Sie mit der Internationalisierung Ihres Unternehmens Erfolg haben werden oder nicht.

Bevor Sie beginnen, müssen Sie verstehen und akzeptieren, dass Sie sich und Ihr Unternehmen auf diese Reise vorbereiten müssen.

Unternehmen, die ihr Geschäft erfolgreich internationalisieren, stellen die richtigen Fragen und priorisieren die richtigen Indikatoren, wenn sie ihre internationale Expansion planen.

TO DO: Analysieren Sie, ob Ihr Unternehmen für eine Expansion ins Ausland bereit ist.

Regel 2: Trauen Sie sich, um Rat zu fragen

Sie haben noch nie ein Unternehmen, Geschäft oder Produkt internationalisiert? Suchen Sie Hilfe bei erfahrenen Experten.

Wie bei allem, was Sie zum ersten Mal in Angriff nehmen, gibt es viele Tücken und Fehler, die Sie machen können, und die meisten davon sind kostspielig und nur mit viel Zeitaufwand zu beheben.

Es ist wichtig, dass Sie bei der Erstellung des Plans für Ihre internationale Entwicklung mit Beratern, anderen Unternehmern, erfahrenen Mitarbeitern oder einem Country Manager zusammenarbeiten.

TO DO: Überlegen Sie, an wen Sie sich für externe Beratung wenden können!

Regel 3: Entwickeln Sie eine Vision und binden Sie das gesamte Unternehmen ein

Was bedeutet “internationalisieren” für Ihr Unternehmen?

Wo wollen Sie hin?

Eine Internationalisierung ist ein großes Risiko, bietet aber auch große Chancen.

Sie benötigen die volle Unterstützung und das Engagement des Unternehmensvorstands, der Gründer, der Investoren, des Managements und der Mitarbeiter, da dieses Vorhaben von allen eine Menge Überstunden erfordert.

Nutzen Sie dieses Momentum, um Ihre Teams zu motivieren und zu binden, indem Sie den Mitarbeitern die Chance geben, zu wachsen und gleichzeitig die Zukunft des Unternehmens zu gestalten.

TO DO: Bringen Sie Ihre Vision zu Papier und validieren Sie sie mit den Mitarbeitern Ihres Vertrauens.

Regel 4: NIEMALS NIEMALS NIEMALS Marktanalyse und -forschung auslassen

Die Auswahl der richtigen Märkte und das Verständnis für die Besonderheiten Ihrer neuen Ziele ist einer der Schlüssel für Ihre Internationalisierung.

Gehen Sie bei der Marktforschung sehr pragmatisch und analytisch vor, um schnell wertvolle Marktinformationen und erste Kontakte zu gewinnen, ohne Ihr Budget zu überschreiten.

TO DO: Entwickeln Sie jetzt Ihren Marktforschungsplan!

Regel 5: Stellen Sie den Product-Market-Fit sicher

Definieren Sie auf der Grundlage Ihrer Forschungsergebnisse den Produkt-Markt-Fit für jeden Zielmarkt.

Berücksichtigen Sie regionale Besonderheiten sowie den Wettbewerb und definieren Sie den Änderungsbedarf.

Abhängig von Ihrem Unternehmen/Produkt können die Änderungen die Nutzererfahrung, das Design, die Kommunikations-Touchpoints usw. umfassen.

TO DO: Machen Sie jetzt Ihre Marktforschung! Informieren Sie sich über lokale Gewohnheiten, Bedürfnisse und Erwartungen!

Regel 6: Holen Sie so schnell wie möglich professionellen Rechtsrat ein

Ob Sie wollen oder nicht: Es ist unerlässlich, sich einen guten Anwalt zu nehmen, um die richtige Struktur für Ihr Unternehmen im Ausland zu schaffen.

Der Prozess kann schwierig und langwierig sein und mit Papierkram, der endlos erscheinen kann, verbunden sein. Also suchen Sie sich einen guten Anwalt, der den neuen Zielmarkt in und auswendig kennt.

Um einen reibungslosen Start zu gewährleisten, benötigen Sie außerdem eine gute rechtliche Vertretung vor Ort. Planen Sie vorausschauend.

TO DO: Finden Sie für jeden Markt, in den Sie expandieren wollen, den richtigen Rechtspartner!

Regel 7: Schnuppern Sie lokale Luft

Ja, man kann vieles aus der Ferne erledigen, aber irgendwann muss man auch vor Ort sein.

Treffen Sie Ihre lokalen Anwälte, Partner, Mitarbeiter und vor allem potenzielle Kunden persönlich.

Seien Sie dabei, wenn Sie die Möbel für das neue Büro kaufen und wenn Sie Ihre Räumlichkeiten eröffnen.

Teilen Sie Ihrem neuen Team die Geschichte, die Mission und die Vision Ihrer Firma mit, wie nur Sie es können… und zwar persönlich.

TO DO: Buchen Sie Ihr Flug- oder Bahnticket!

Regel 8: Globale Präsenz, lokale Relevanz

Die Arbeit an Ihrer International Readiness und den ersten Märkten wird Ihnen helfen, Ihren Ansatz für die Internationalisierung zu entwickeln.

Sie werden bereit sein, sich den globalen Märkten zu stellen.

Bleiben Sie konsequent in Ihrem Corporate Branding, aber passen Sie sich der lokalen Umgebung an.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Unternehmen und Ihre Produkte/Dienstleistungen an den Zielmarkt anpassen.

TO DO: Definieren Sie, was für Ihr Unternehmen international und lokal entscheidend ist. Erstellen Sie einen Plan zur Lokalisierung.

Regel 9: Das Team ist das Wichtigste, besonders im Ausland

Ihr Team ist Ihr größtes Kapital. Ohne Ihre Mitarbeiter, die Ihr Produkt und Ihr Unternehmen vorantreiben, wären Sie nichts.

Es ist schwierig, ein gutes Team zusammenzustellen – besonders in ausländischen Märkten.

Beachten Sie, dass Normen und Gesetze länderspezifisch sind und je nach Zielmarkt variieren können.

Je nach den kulturübergreifenden Unterschieden müssen die angebotenen Positionen und die Anforderungen angepasst werden. Lassen Sie sich von lokalen Experten beraten, um sicherzustellen, dass Sie den bestmöglichen Recruiting-Plan haben.

Denken Sie auch daran, dass Rollen und Titel je nach Markt variieren.

TO DO: Entwickeln Sie mit Ihrem Country Manager oder Head of Growth einen Recruiting-Plan und lassen Sie sich vor Ort beraten.

Regel 10: Unterstützen Sie Ihr Team und lassen Sie los!

Nehmen Sie sich Zeit, um Ihr neues Team zu fördern und zu unterstützen.

Ja, Sie werden sie sicherlich schulen und testen wollen, bevor Sie ihnen die Zügel übergeben – schließlich sind sie die Repräsentanten des Unternehmens in diesem neuen Markt -, aber widerstehen Sie dem Drang, ein “Kontroll-Freak-CEO” zu sein.

Lassen Sie sie Fehler machen und daraus lernen.

TO DO: Empowern Sie Ihre Teams täglich und lassen Sie los!

Mit der explosionsartigen Entwicklung neuer Kommunikationskanäle im letzten Jahrzehnt, insbesondere …

Etwa die Hälfte der ca. 10.000 französischen Start-ups sind im …

Ihre Roadmap zum Erfolg: Wie Sie Ihre internationale Expansion erfolgreich planen …

Kontakt

Haben Sie Fragen? Lassen Sie uns darüber sprechen, wie wir Ihr Unternehmen bei der Internationalisierung unterstützen können und wie Sie Ihr volles Wachstumspotenzial erreichen können.

Zeit für Sie und einen Kaffee (oder Tee) haben wir immer!

*Pflichtfeld

Wyngs benötigt die Kontaktinformationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, um Sie bezüglich unserer Dienstleistungen zu  kontaktieren. Sie können sich jederzeit von diesen Benachrichtigungen abmelden. Informationen zum Abbestellen sowie unsere  Datenschutzpraktiken finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Sie möchten ein erstes unverbindliches Gespräch mit uns führen und mehr über eine potentielle Zusammenarbeit erfahren? Buchen Sie hier ganz einfach ein Gespräch mit Andrea.