6 gute Gründe für eine Internationalisierung

Was Unternehmen erwarten können, wenn sie über Grenzen hinweg expandieren

Du möchtest euer Unternehmen internationalisieren, weißt aber nicht, wo du anfangen sollst? Ganz einfach: Du solltest dich zuerst fragen, warum du dich überhaupt auf dieses Abenteuer einlassen willst. Dies ist ein wesentlicher Schritt, der jedoch zu oft vergessen wird. Aber Vorsicht: Der eine richtige Grund, der einzig wahre … existiert nicht. Die Beweggründe hängen von vielen Faktoren ab: der Größe eures Unternehmens, eurem Tätigkeitsbereich, der Situation eures Heimatmarkts. Um dich bei deinem Internationalisierungsprojekt zu unterstützen, haben wir 6 Gründe zusammengestellt, die eine internationale Expansion wirklich lohnenswert machen.

“Push”-Faktoren oder: Faktoren, die euch zur Internationalisierung drängen

  • Ihr schützt euer Unternehmen, indem ihr die Risiken variiert

Wie kann die Internationalisierung eures Unternehmens euer Geschäft schützen? 

Zunächst einmal setzt ihr euch durch die Fokussierung auf euren Heimatmarkt einem spezifischen Risiko aus, nämlich der Sättigung des heimischen Marktes. Eine Studie von A.T. Kearney zeigte, dass 24 % der Schweizer KMUs ins Ausland expandieren, weil ihre derzeitigen Hauptmärkte stagnieren. Wenn die Nachfrage rückläufig ist oder stagniert und ihr nur in einem Markt präsent seid, wird euer Unternehmen es schwer haben, sich wieder zu erholen. Wenn ihr aber in mehreren Märkten präsent seid, wird es euch leichter fallen, sich anzupassen. Zum einen, weil Schwierigkeiten auf einem bestimmten Markt nicht bedeuten, dass man auf allen anderen auch Schwierigkeiten begegnet, und zum anderen, weil die anderen Märkte ein Gegengewicht zu den Märkten bilden können, die Probleme haben.

  • Ihr entgeht zu starkem Wettbewerb auf dem Heimatmarkt

Ihr könnt euch in eurem Heimatmarkt nicht durchsetzen, weil die Konkurrenz zu stark geworden ist? Ihr wollt über die Grenzen hinausgehen und euch in einem neuen Markt etablieren, der euch zu Innovationen anregt, um andere Bedürfnisse zu erfüllen? Zögert nicht, neue Dienstleistungen und Produkte in neuen Märkten zu testen, zu erforschen, zu entdecken und vor allem zu entwickeln! Wenn ihr erfolgreich seid, könnt ihr diese in eurem Heimatmarkt anbieten und euch von euren Mitbewerbern abheben.

Pull”-Faktoren oder: Faktoren, die eine Internationalisierung attraktiv machen 

  • Ihr habt Zugang zu einem größeren Markt

Die Internationalisierung eures Unternehmens ermöglicht es euch, eine größere Anzahl potenzieller Kunden zu erreichen und mehr Partner für die Zusammenarbeit zu finden. Darüber hinaus bietet euch die Erschließung eines neuen Marktes auch die Möglichkeit, neue Erwartungen, neue Anforderungen, neue Kunden zu entdecken. Eine Studie von A.T. Kearney zeigte, dass sich 56 % der Schweizer KMU für die Internationalisierung entscheiden, um neue Kunden und Märkte zu erschließen. Diese werden euch ermöglichen, euer Angebot zu erweitern, euer Werteversprechen zu stärken und euch somit zu strategischem Wachstum zu führen.

  • Ihr rekrutiert neue Talente und damit neue Kompetenzen

Wenn ihr euer Unternehmen für neue Märkte öffnet, erhaltet ihr Zugang zu einer Vielzahl von Profilen aus unterschiedlichen Kulturen. Diese werden sicher auch die Tür zu einem neuen Netzwerk öffnen. Außerdem ist es einfacher, Talente mit bestimmten Fähigkeiten zu finden, zum Beispiel in Ländern, die sich auf bestimmte Branchen spezialisiert haben. Wenn ihr zum Beispiel in der Kosmetikbranche tätig seid, ist es in eurem Interesse, sich in Frankreich niederzulassen, einem Land, das auf diesem Gebiet Experte ist.

  • Ihr reduziert eure Kosten, indem ihr Skaleneffekte erzielt 

Ja, die Entwicklung eurer internationalen Präsenz wird euch helfen, eure Kosten zu reduzieren. Eine Studie des Beratungsunternehmens A.T. Kearney zeigte, dass 26 % der Schweizer KMUs ihr Unternehmen internationalisieren, um Kosten zu reduzieren. Eine Expansion eures Unternehmens führt nämlich zu einer Erhöhung der Menge an Dienstleistungen oder Produkten, die auf dem Markt angeboten werden, was zu einer Senkung der Stückkosten der Produkte führt, also zu einer Erhöhung der Margen. 

  • Ihr verstärkt die Sichtbarkeit und das Image der Marke:

Wenn ihr euer Geschäft im Ausland entwickelt, könnt ihr das Image und die Sichtbarkeit eurer Marke stärken. Indem ihr international tätig werdet, erweitert ihr euer Netzwerk und öffnet einen größeren Kundenstamm. Das Unternehmen wird sofort attraktiver und weiter entwickelt erscheinen. Wenn eure potenziellen Neukunden erkennen, dass ihr in vielen anderen Ländern präsent seid (z. B. über eine Weltkarte eurer internationalen Präsenz auf eurer Website), vermittelt ihr euren Prospects ein Gefühl von Vertrauen und Erfolg.


Wie Wyngs dich bei deiner Internationalisierung unterstützen kann 

Wir bei Wyngs sind darauf spezialisiert, die Internationalisierung von Unternehmen in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden zu begleiten – von der Vorbereitung des Eintritts in neue Märkte bis zur Durchführung der ersten Marketingaktionen. Möchtest du international tätig werden, weißt aber nicht, wo du anfangen sollst? Du bist überzeugt davon, dass euer Unternehmen stabil genug ist, um zu expandieren, aber du hast keine Ahnung, welchen neuen Markt du ansteuern sollst? Zögere nicht, uns zu kontaktieren. Wir beantworten gerne alle deine Fragen!


Kulturelle Unterschiede

Die Globalisierung hat unsere Gesellschaft verändert und natürlich auch vor …

Country Manager

Die Einstellung eines Country Managers, der oder die die gezielte …

Interkulturalität am Arbeitsplatz

Im Homeoffice zu arbeiten, kann manchmal recht einsam sein. Deshalb …

Melden Sie sich für unseren Wyngs-Newsletter an und verpassen Sie keine News mehr rund um Internationalisierung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Melden Sie sich für unseren monatlichen Newsletter an, der mit Fallstudien, Interviews, Tools und mehr gefüllt ist!

Kontaktieren Sie uns für ein Gespräch

Blogartikel jetzt teilen

Share on linkedin
LinkedIn
Share on twitter
Twitter
Share on facebook
Facebook
Share on xing
XING
Share on email
Email

Kontakt

Haben Sie Fragen? Lassen Sie uns darüber sprechen, wie wir Ihr Unternehmen bei der Internationalisierung unterstützen können und wie Sie Ihr volles Wachstumspotenzial erreichen können.

Zeit für Sie und einen Kaffee (oder Tee) haben wir immer!

*Pflichtfeld

Wyngs benötigt die Kontaktinformationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, um Sie bezüglich unserer Dienstleistungen zu  kontaktieren. Sie können sich jederzeit von diesen Benachrichtigungen abmelden. Informationen zum Abbestellen sowie unsere  Datenschutzpraktiken finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Sie möchten ein erstes unverbindliches Gespräch mit uns führen und mehr über eine potentielle Zusammenarbeit erfahren? Buchen Sie hier ganz einfach ein Gespräch mit Andrea.

Logo Collective Thinking

International Readiness Workshop

The status quo before the project

The DACH market had been identified by the Collective Thinking management as a strategic target market in Europe. First business development and sales actions have been conducted by the first German team and a GmbH had been established. 
The CT team wanted to continue to build their knowledge of the German market, the identification of key partners, key client groups in order to better evaluate business development potential and sales targets. This knowledge shall help define an appropriate strategic and operational marketing approach for CT in the DACH markets. CT is also in the process of raising a Series A funding round, a European approach can be evaluated in this project.

What we did

Wyngs wanted to support the Collective Thinking Team to create a strategic and operational roadmap for optimized business development and marketing/communication, with a special focus on developing the DACH markets – Germany, Austria and Switzerland.

We prepared a 1-day workshop, divided into 2 major parts:

  • Review of existing actions, the discovery of the key players and potential business development partners, enhancing market knowledge. 
  • Creation of a strategic and operational business development and marketing plan for 2021. 

Presentation of results of the workshop in the form of a roadmap to concretely address the mentioned challenges.

CEO Vincent

The “International Readiness” workshop with Wyngs allowed the German team of Collective Thinking to better understand and define the needs of the German market, particularly in terms of marketing strategy & business development. If you too are planning to develop internationally, Wyngs would be a very good partner to succeed in these first steps, which are essential for successful development.

Vincent Susplugas

CEO Collective Thinking

CEO Vincent

The “International Readiness” workshop with Wyngs allowed the German team of Collective Thinking to better understand and define the needs of the German market, particularly in terms of marketing strategy & business development. If you too are planning to develop internationally, Wyngs would be a very good partner to succeed in these first steps, which are essential for successful development.

Vincent Susplugas

CEO Collective Thinking

CEO Vincent

The “International Readiness” workshop with Wyngs allowed the German team of Collective Thinking to better understand and define the needs of the German market, particularly in terms of marketing strategy & business development. If you too are planning to develop internationally, Wyngs would be a very good partner to succeed in these first steps, which are essential for successful development.

Vincent Susplugas

CEO Collective Thinking